Willkommen auf der Website der Gemeinde Muttenz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Aktuelles

  • Druck Version

Die Gemeinde informiert

Infoveranstaltung Teilzonenvorschriften Dorfkern - Ersatzwahlen Gemeindekommission und Wahlbüro - Veranstaltungen im Wald - Sprechstunde Gemeindepräsidentin - Feuerwehrrekrutierung - Vortritt auf Fussgängerstreifen - Angebote im Alter in Muttenz - Wohnungen gesucht - Pilzkontrolle 2022

Aus dem Gemeinderat
-  Erfolgreiche erste Informationsveranstaltung zur Revision der Teilzonenvorschriften Dorfkern

Aus der Gemeindekommission
- Ersatzwahlen Gemeindekommission

Aus dem Wahlbüro
- Ersatzwahlen Wahlbüro

Aus der Verwaltung
- Veranstaltungsbewilligungen im Wald
- Sprechstunde der Gemeindepräsidentin
- Feuerwehrrekrutierung
- Vortritt auf Fussgängerstreifen
- Lebensqualität im Alter. Welche Angebote gibt es in Muttenz?
- Freie Wohnungen dringend gesucht
- Amtliche Pilzkontrolle 2022
 

Aus dem Gemeinderat

Erfolgreiche erste Informationsveranstaltung zur Revision der Teilzonenvorschriften Dorfkern
Um unseren Dorfkern auch in Zukunft behutsam und qualitätvoll weiterentwickeln zu können, wollen wir im Kontakt mit der Bevölkerung die Teilzonenvorschriften Dorfkern revidieren. Im Rahmen einer ersten Informationsveranstaltung haben sich am frühen Montagabend, 27. Juni 2022, über hundert interessierte Personen zu einem geführten Rundgang durch den Dorfkern eingefunden.

Dieses grosse Interesse und die zahlreiche Teilnahme haben uns positiv überrascht und gleichzeitig ausserordentlich gefreut. Nach einer Begrüssung und Einführung in die anstehende Revision der Zonenvorschriften durch Departementsvorsteher Thomi Jourdan veranschaulichten Reto Marti, Leiter Archäologie Baselland und Christoph Reding, Leiter Stätten und Bauforschung, Archäologie Baselland während der Begehung die Qualität sowie die siedlungs- und architekturhistorische Bedeutung unseres Dorfkerns. Raumplaner Markus Vogt erläuterte im Anschluss die besondere Rolle der Freiflächen und die Potenziale der Hofstattbereiche. Die Veranstaltung fand bei einem kleinen Apero und interessanten Gesprächen vor dem Gemeindehaus einen runden Abschluss.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für das gezeigte Interesse und freuen uns die Revision der Teilzonenvorschriften gemeinsam mit Ihnen anzugehen. Die zweite Informationsveranstaltung zur Revision der Zonenvorschriften Dorfkern findet am 19. September 2022 von 17:00 bis 19:00 Uhr statt. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung  folgen.

 

Aus der Gemeindekommission

Ersatzwahlen Gemeindekommission
Am 22. Juni 2022 wurde an einer internen GK-Sitzung Sajan Pereppadan als Vizepräsident der Gemeindekommission als Ersatz für Patrizia Tamborrini (Grüne Muttenz) gewählt ab 1. Juli 2022 bis Ende Legislatur 30. Juni 2024. Frau Barbara Lorenzetti (Grüne Muttenz) wurde in den Budgetausschuss gewählt, ebenfalls als Ersatz für Patrizia Tamborrini (Grüne Muttenz) ab 1. Juli 2022 bis Ende Legislatur 30. Juni 2024.

 

Aus dem Wahlbüro

Ersatzwahlen Wahlbüro
An einer Wahlbehörden Sitzung bestehend aus der Gemeindekommission und dem Gemeinderat wurde am 22. Juni 2022 Moritz Kappeler, SP, als Ersatz für Anina Stettler, SP, in das Wahlbüro gewählt ab 23. Juni 2022 bis Ende Legislatur 30. Juni 2024. Vincent Schüpbach, Grüne Muttenz, wurde als Ersatz für Severin Hess, Grüne Muttenz, in das Wahlbüro gewählt ab 1. Juli 2022 bis Ende Legislatur 30. Juni 2024.

 

Aus der Verwaltung

Veranstaltungsbewilligungen im Wald
Das Amt für Wald beider Basel hat nach Vernehmlassung bei den betroffenen Gemeinden und kantonalen Fachstellen die Bewilligung für die Durchführung des Baselbieter Bike Challenge 2022 mit ca. 300 Teilnehmenden vom Samstag, 20. August 2022 gemäss Dekret des Landrates über die Bewilligung für Veranstaltungen im Wald, vom 11. Juni 1998 (SGS 570.1), in den Gemeinden Arboldswil, Arlesheim, Bubendorf, Bretzwil, Frenkendorf, Lauwil, Liestal, Lupsingen, Münchenstein, Muttenz, Pratteln, Reigoldswil, Seltisberg, Titterten, Ziefen und Basel-Stadt, sowie Gemeinden im Kanton Solothurn mit Auflagen erteilt.

Das Amt für Wald beider Basel hat nach Vernehmlassung der betroffenen Gemeinden und kantonalen Fachstellen die Bewilligung für die Durchführung Schul-OL Sekundarschule Allschwil 2022 mit ca. 600 Teilnehmenden vom Freitag, 30. September 2022 (Ersatztermin: 21. Oktober 2022)  gemäss Dekret des Landrates über die Bewilligung für Veranstaltungen im Wald, vom 11. Juni 1998 (SGS 570.1), in den Gemeinden Birsfelden und Muttenz mit Auflagen erteilt.

Sprechstunde der Gemeindepräsidentin
Gemeindepräsidentin Franziska Stadelmann führt die bewährte Tradition der Sprechstunde des Gemeindepräsidiums weiter.

Die Sprechstunde findet vor Ort auf der Gemeindeverwaltung, telefonisch oder per Videokonferenz (zoom.us) statt. Die Gemeindepräsidentin ist jeweils montags von 18.00 bis 19.00 Uhr telefonisch direkt erreichbar unter Tel. 061 466 62 66.

Für Gespräche vor Ort auf der Gemeindeverwaltung oder zu einem anderen Zeitpunkt, bitten wir um Voranmeldung über das Sekretariat Gemeinderat/Gemeindeverwalter unter Telefon 061 466 62 03 oder per E-Mail an franziska.stadelmann@muttenz.ch.

Feuerwehrrekrutierung
Montag, 12. September 2022, 19:30 Uhr
im Feuerwehrmagazin an der Schulstrasse 15 in Muttenz

Dienstpflichtig in der Feuerwehr Muttenz sind alle Einwohner und Einwohnerinnen vom Beginn des Jahres an, in welchem sie das 23. Altersjahr erreichen, bis zum Ende des Jahres, in welchem sie das 45. Altersjahr vollenden. Die Feuerwehrrekrutierung 2022 ist demzufolge für den Jahrgang 2000 obligatorisch. Dieser Jahrgang wurde Ende Juli persönlich und schriftlich aufgeboten.

Interessierte der Jahrgänge 1985 bis 1999, welchen das Leisten des aktiven Feuerwehrdienstes bis anhin nicht möglich war, sind ebenfalls herzlich zur Rekrutierung eingeladen.

Bei Nichteinschreibung zum aktiven Feuerwehrdienst erfolgt die Erhebung der Feuerwehr-Ersatzabgabe automatisch mit der Gemeindesteuerrechnung.

Kommando Stützpunktfeuerwehr

Vortritt auf Fussgängerstreifen
In der Schweiz verunfallten 2021 weniger Fussgängerinnen und Fussgänger als im Schnitt der letzten fünf Jahre. Etwas mehr als ein Drittel der Getöteten sowie knapp die Hälfte der schwerverletzten Fussgängerinnen und Fussgänger verunfallte auf einem Fussgängerstreifen. Im Zusammenhang mit dem Schulanfang möchten wir auf das korrekte Verhalten am Fussgängerstreifen hinweisen. Beachten Sie dazu auch den Artikel zur Aktion «Stoppen für Schulkinder».

Fussgänger haben nicht nur Vortritt, wenn sie sich bereits auf dem Fussgängerstreifen befinden, sondern schon, wenn sie auf dem Trottoir stehen und klar ersichtlich ihre Querungsabsicht zeigen. Lenkerinnen und Lenker müssen deshalb rechtzeitig die Geschwindigkeit reduzieren. Fussgänger dürfen trotzdem ihr Vortrittsrecht nicht erzwingen, wenn das Fahrzeug bereits so nahe ist, dass es nicht mehr anhalten kann. Der Abstand zum Fussgängerstreifen ist nicht definiert, aber das sich nähernde Fahrzeug muss rechtzeitig anhalten können, ohne brüskes Brems- oder Ausweichmanöver.

Wer zu Fuss unterwegs ist, muss unmissverständlich seine Überquerungsabsicht anzeigen, insbesondere, indem er vor dem Überqueren des Zebrastreifens einen Halt einlegt und in die Richtung des Automobilisten schaut (das Handzeichen ist nicht obligatorisch, wird aber empfohlen). Um jedes Missverständnis auszuschliessen, sollten Sie sich nur dann im Bereich des Fussgängerstreifens aufhalten, wenn Sie diesen tatsächlich überqueren wollen.

Wenn eine Verkehrsinsel oder eine Mittelinsel den Fussgängerstreifen in zwei Teile trennt, gilt jeder Teil des Übergangs als selbstständiger Streifen. Somit müssen Personen, wenn sie die Mittelinsel erreichen, erneut sicherstellen, dass die Vortrittsbedingungen auch für den folgenden Teil des Übergangs erfüllt sind.

Fussgänger sind bei Nacht und bei schlechtem Wetter für Fahrzeuglenkende sehr schlecht erkennbar. Die Gemeindepolizei Muttenz empfiehlt, helle Kleidung und lichtreflektierendes Material zu tragen.

Die Gemeindepolizei

Lebensqualität im Alter – Welche Angebote gibt es in der Gemeinde Muttenz?
Das Leben ist ein stetiger Wandel. Im Alter steht man oft vor der Tatsache und der Herausforderung, dass man auf Unterstützung anderer angewiesen ist, um seine persönliche Lebensqualität erhalten zu können. Es ist nicht immer einfach, das für sich passende Angebot zu finden. Um Ihnen die Unterstützungsmöglichkeiten in Muttenz näher zu bringen, stellen sich die verschiedenen Organisationen an einer Veranstaltung vor und berichten von ihren Tätigkeiten und Angeboten. Dabei sind die Fachstelle für Altersfragen, der Verein «Oldithek Muttenz», die verschiedenen Kirchgemeinden, der Verein «Senioren Muttenz», die Organisation «Hilf mit», die Spitex, sowie die Alters- und Pflegeheime «Käppeli» und «Zum Park».

Dienstag, 23. August 2022 um 15.00 Uhr im grossen Saal Mittenza

Im Anschluss an den informativen Teil sind Sie herzlich zu einem Apéro eingeladen. Es bietet sich auch die Gelegenheit, mit den Organisationen ins Gespräch zu kommen und eigene Fragen zu klären. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Mireille Beuchat, Leiterin Fachstelle für Altersfragen Muttenz

Freie Wohnungen dringend gesucht
Die Gemeinde Muttenz sucht dringend freie 1-, aber vor allem 2- oder 3-Zimmer-Wohnungen, die künftig (ab 1. Oktober 2022) an ukrainische Flüchtlinge vermietet werden können. Die Zuteilung der Flüchtlinge auf die Gemeinden geschieht jetzt via das Staatssekretariat für Migration (SEM) und den Kanton. Bitte melden Sie sich diesbezüglich direkt bei den Sozialen Diensten der Gemeinde Muttenz per Mail an Ursula Metzger, Leiterin Soziale Dienste/Gesundheit ursula.metzger@muttenz.ch.

Amtliche Pilzkontrolle 2022
Nach den Sommerferien wird die Pilzsaison wieder eröffnet. Sie dauert vom Sonntag, 14. August bis zum Freitag, 4. November 2022. Die Pilzsammlerinnen und Pilzsammler können die Pilze an der Hauptstrasse 5 in Muttenz zu den folgenden Öffnungszeiten kontrollieren lassen:

Mittwoch von 17.00 bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 18.00 bis 19.00 Uhr
ab 9. September 2022 jeweils auch am Freitag von 18.00 bis 19.00 Uhr.
(Keine Pilzkontrollen am 21./22. Oktober 2022)

Pilzkontrolleur
Herr Stephan Töngi, Tel. 079 218 60 33
Stellvertreterin
Frau Claudia Mistl, Tel. 076 387 65 37

Die Pilzkontrolle ausserhalb der Pilzsaison findet nur auf Vereinbarung statt. Die Pilze sind soweit möglich nach Sorten getrennt zur Kontrolle zu bringen. Alte sowie befallene Pilze sollten am Fundort zurückgelassen werden.


verschiedene Pilzarten
verschiedene Pilzarten

Datum der Neuigkeit 8. Aug. 2022