Willkommen auf der Website der Gemeinde Muttenz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Verwaltung

  • Druck Version

Feuerbrandbekämpfung


Der Feuerbrand ist eine hoch ansteckende, gefährliche und meldepflichtige Krankheit. Verursacht durch das Bakterium Erwinia amylovora, bedroht er die Kernobstbäume (Apfel, Birne und Quitte) und eine ganze Anzahl von Zierpflanzen (Cotoneaster, Weissdorn, Feuerbusch, Loorbeermispel u.a.). Eine befallene Pflanze kann innerhalb einer Vegetationsperiode absterben. Die Übertragung erfolgt durch Bakterienschleim, der auf vielfältige Weise, insbesondere durch Insekten und Vögel, rasch und weit verbreitet wird. Eine wirksame chemische Bekämpfung ist nur mit dem Antibiotikum Streptomycin möglich. Da nur Obstanlagen mit Antibiotika behandelt werden dürfen, sind andere befallene Pflanzen möglichst rasch zu erfassen und zu vernichten. Kanton und Gemeinden teilen sich die Aufgaben der Überwachung: Die Gemeinden überwachen das Siedlungsgebiet, der Kanton die Landwirtschaft. Befallene Einzelbäume werden wie bisher gerodet.
Weitere Infos: www.feuerbrand.ch

zur Übersicht