http://www.muttenz.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=960830&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
28.10.2020 01:02:10


Muttenzer Rechnung 2019 schliesst mit Ertragsüberschuss ab

Die Jahresrechnung 2019 der Einwohnergemeinde Muttenz weist bei einem Aufwand von CHF 88'527'551 und Erträgen von CHF 89'211'529 einen Ertragsüberschuss von CHF 683'978 aus. Das Budget sah einen Mehraufwand von CHF 844’840 vor.

Verantwortlich für das positive Ergebnis ist insbesondere die aufgrund kantonaler Vorgaben aufgelöste Rückstellung für die Ausfinanzierung der Vorsorgeeinrichtung («BLPK Ausfinanzierung») in der Höhe von CHF 1'259'646. Ohne diesen Sonderfaktor hätte ein Aufwandsüberschuss von rund CHF 580'000 resultiert. Die Auflösung der Rückstellung ist jedoch ein reiner Buchgewinn und hat somit keinen Einfluss auf die Liquidität bzw. den Geldfluss. Zudem wurden Schuldscheindarlehen in der Höhe von CHF 1’726‘667 zurückbezahlt. So haben die liquiden Mittel um insgesamt CHF 6‘117‘328 abgenommen (inkl. Abschreibungen) und die Fremdverschuldung sank per 31.12.2019 auf CHF 84’266‘666.

Der Fiskalertrag betrug CHF 57’654‘089 und lag damit CHF 2’629‘089 über Budget. Das Finanzvermögen der Einwohnergemeinde Muttenz beläuft sich per Ende Jahr 2019 auf CHF 122‘068‘112 und übersteigt die Fremdverschuldung um CHF 7‘289‘073. Dadurch weist die Einwohnergemeinde Muttenz ein Nettovermögen von CHF 390 pro Einwohnerin und Einwohner aus.

Die gebührenfinanzierten Spezialfinanzierungen Multimedianetz und Wasserversorgung weisen Ertragsüberschüsse aus. Bei der Abwasserbeseitigung und der Abfallbeseitigung sind hingegen Aufwandsüberschüsse zu verzeichnen. Diese Verluste, teilweise resultierend aus der Weitergabe von Gebührensenkungen an die Bevölkerung, werden bewusst in Kauf genommen, um das Eigenkapital dieser Spezialfinanzierungen zu reduzieren.

Die Investitionstätigkeit hat im Vergleich zum Vorjahr leicht abgenommen. Von den insgesamt CHF 8‘856‘867 floss der grösste Teil der Ausgaben in die Renovation des Breiteschulhauses und in den Strassenunterhalt sowie die öffentliche Beleuchtung. Die Nettoinvestitionen betrugen total CHF 8’320‘137, wovon CHF 6’471‘184 auf den steuerfinanzierten und CHF 1'848‘953 auf den gebührenfinanzierten Bereich entfielen.

Nach Zuweisung des Ertragsüberschusses ins Eigenkapital beträgt jenes per 31.12.2019 CHF 100’769‘342.

Die an dieser Stelle kurz zusammengefasste Jahresrechnung 2019 wird von Gemeinderat Alain Bai an der Gemeindeversammlung vom 18. August 2020 präsentiert und der Bevölkerung zur Beschlussfassung vorgelegt. Die Gemeindeversammlung musste wegen der COVID19-Pandemie verschoben werden. Auch die Einwohnergemeinde Muttenz wird deren Auswirkungen auf den Gemeindehaushalt in den kommenden Jahren spüren. Je nach weiterem Verlauf der Pandemie respektive Erholung der lokalen und regionalen Wirtschaft in den kommenden Monaten sind mit entsprechenden negativen Auswirkungen auf den Finanzhaushalt der Einwohnergemeinde Muttenz zu rechnen. Die auf Ebene der Gemeinden ergriffenen Pandemiemassnahmen werden die Jahresrechnung 2020 belasten.

(Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Gemeindeverwalter Aldo Grünblatt Tel. 061 466 62 01)



Datum der Neuigkeit 8. Juni 2020
  zur Übersicht