Willkommen auf der Website der Gemeinde Muttenz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Aktuelles

  • Druck Version

Systemwechsel bei der Abfallentsorgung

Ab 2020 gibt es neu auch in Muttenz Abfallsäcke und Gebührenmarken in einem.

Die Gemeinde Muttenz stellt am 1. Januar 2020 das Gebührensystem bei der Abfallentsorgung um. Die bisherigen orangen Kehrichtgebührenmarken werden ersetzt durch farbige Gebührensäcke wie z.B. die gelben Säcke von Pratteln oder der Bebbi-Sack der Stadt-Basel. Das bisherige System mit den schwarzen Abfallsäcken und den aufgeklebten Kehrichtgebührenmarken wird nicht weitergeführt.

Der Wechsel bringt einige Vorteile. Mit dem Kauf des Gebührensacks im Detailhandel sind der Abfallsack und die Entsorgungsgebühr bereits bezahlt. Abfallsäcke und Gebührenmarken müssen nicht mehr separat und in abgeglichener Anzahl gekauft werden. Auch das Aufkleben der Gebührenmarke(n) kann nicht mehr vergessen werden. Zudem braucht es keinerlei Kenntnisse über das Gebührensystem (wie viele Marken für den grossen oder kleinen Sack). Es können auch keine Gebührenmarken bei kalter Witterung abfallen oder durch Unbekannte vom Abfallsack abgelöst und entwendet werden. Die Kontrolle wird zudem wesentlich einfacher. Auf einen Blick ist ersichtlich, ob der Abfall korrekt bereitgestellt wurde.

Die Verkaufsstellen werden Gebührensäcke mit einem Volumen von 17L, 35L und 60L anbieten. Grössere Gegenstände und Sperrgut können wie bisher - mit der entsprechenden Anzahl Sperrgut-Gebührenmarken versehen - der wöchentlichen Hauskehrichtabfuhr mitgegeben werden.

Bereits ab 1. Dezember 2019 sind die Gebührensäcke bei den Verkaufsstellen erhältlich. Diese können ab diesem Zeitpunkt bereits verwendet werden. Gebührenmarken sind noch bis Ende Februar 2020 gültig. Ab dem 1. März 2020 ist die Verwendung von Gebührenmarken nicht mehr erlaubt. Mit dieser dreimonatigen Übergangsfrist sollte es möglich sein, dass sämtliche vorhandenen Gebührenmarken noch aufgebraucht werden können.

Weitere Informationen zum Wechsel (Farbe und Aussehen des Gebührensackes, Verkaufsstellen usw.) werden wir Ihnen in der 2. Jahreshälfte mitteilen. Wichtig ist es für Sie zu wissen, dass die Umstellung auf die Gebührensäcke keine Preiserhöhung mit sich bringt. Der Preis für die Entsorgung eines 17L-, 35L- oder 60L-Sack bleibt unverändert bei CHF 0.90, CHF 1.80 oder CHF 3.60. Neu ist jedoch der Abfallsack – und dies entspricht einer geringen Preisreduktion – bereits im Preis inbegriffen.



Datum der Neuigkeit 20. Mai 2019