Willkommen auf der Website der Gemeinde Muttenz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Aktuelles

  • Druck Version

Die Gemeinde informiert

Birstaler Gemeinden besetzten Geschäftsstelle - Lärmverursachende Gartenarbeiten - Mittagstische in Muttenz - Stuubede im Bauernhausmuseum - Jungbürgerfeier - gültige Reisedokumente - Sommerferienkurse für Kinder im Hallenbad - Vortritte auf Fussgängerstreifen - Bienenschwärme

Aus dem Gemeinderat
  • Birstaler Gemeinden besetzen Geschäftsstelle

Aus der Verwaltung
  • Lärmverursachende Gartenarbeiten
  • Mittagstische in Muttenz für Kinder der Primarstufe
  • Vorankündigung für Stuubede im Bauernhausmuseum
  • Vorankündigung Jungbürgerfeier
  • Sind ihre Reisedokumente noch gültig
  • Sommerferienkurse für Kinder im Hallenbad
  • Vortritte auf Fussgängerstreifen
  • Bienenschwärme
 
Aus dem Gemeinderat

Gemeinden der Birsstadt besetzen Geschäftsstelle
Die Präsidien der zehn Gemeinden der Birsstadt haben als Geschäftsführerin keine Unbekannte gewählt: Gelgia Herzog bringt als langjährige Geschäftsleiterin des Vereins Forum Schwarzbubenland vielfältige Erfahrung in den Bereichen Regionenbildung, Wirtschaftsförderung und Tourismus mit.

Nach der Gründung des Vereins Birsstadt im Februar dieses Jahres durch die Gemeinden Aesch, Arlesheim, Birsfelden, Dornach, Duggingen, Grellingen, Muttenz, Münchenstein, Pfeffingen und Reinach hat der Vereinsvorstand die vorgesehene Geschäftsstelle besetzt. Per Mitte Jahr wird Gelgia Herzog, derzeit noch Geschäftsleiterin des Vereins Forum Schwarzbubenland, die neu geschaffene Stelle übernehmen. Mit der Schaffung einer eigenen Geschäftsstelle wollen die Gemeinden die Zusammenarbeit intensivieren und professionalisieren.
Gelgia Herzog ist vertraut mit dem Aufbau von Organisationen. Im Schwarzbubenland hat sie die Fusion des Tourismus-und Wirtschaftsfördervereins und die Erarbeitung der neuen Strukturen entscheidend geprägt. Ihre Ausbildung und Erfahrung im Kommunikationsbereich ist für den Verein Birsstadt wichtig, ebenso wie die regionale Vernetzung.
Der Verein Birsstadt wurde am 03.02.2018 gegründet und bezweckt die Förderung des Austauschs und der Zusammenarbeit unter den Mitgliedgemeinden und die gemeinsame Vertretung von Interessen. Der Vereinsvorstand besteht aus den Gemeindepräsidien der zehn Mitgliedgemeinden. Das Vereinspräsidium rotiert im jährlichen Turnus.

Auskünfte:
Marianne Hollinger
Gemeindepräsidentin Aesch / Präsidentin Verein Birsstadt 2017/2018
Tel. 061 756 77 77
marianne.hollinger@aesch.bl.ch

Geschäftsführerin Birsstadt Gelgia Herzog
Geschäftsführerin Verein Birsstadt ab 01.07.2018
Tel. 061 793 91 70
 
Aus der Verwaltung

Lärmverursachende Gartenarbeiten
Der Sommer steht vor der Tür und somit auch die anstehenden Gartenarbeiten. Wir erinnern Sie gerne daran, dass gemäss dem aktuell noch gültigen Polizeireglement lärmverursachende Arbeiten in Haus, Hof und Garten (Rasenmähen, Motorsägen, Fräsen, Bohren, Schreddern, Häckseln usw.) von Montag bis Freitag zwischen 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 20.00 Uhr, am Samstag bis 18.00 Uhr erlaubt sind. Bitte halten Sie sich an diese Zeiten, nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Nachbarn und geniessen Sie den Sommer.

Mittagstische in Muttenz für Kinder der Primarstufe
Am 8. Juni 2018 werden die Broschüren und Anmeldeformulare „Mittagstisch in Muttenz“ (ein Angebot für Kindergarten- und Primarschulkinder) über die Schulen an die neuen Kindergarten-Kinder und an die neuen 1. Primarschul-Kinder zusammen mit dem Stundenplan verteilt.

Alle anderen finden die Broschüre und das Anmeldeformular auf unserer Webseite unter www.muttenz.ch unter der Rubrik Soziale Organisationen / Angebote im Sozialbereich oder in Papierform am Empfang der Gemeindeverwaltung am Kirchplatz 3.

Die Mittagstische Feldreben, Feldrebenweg 14 (Evangelisch-reformiertes Kirchgemeindehaus) und Mittagstisch Breite, Schulstrasse 11 (Jugend- und Kultur¬haus FABRIK) stehen am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 12.00 bis 13.30 Uhr und der Mittagstisch Margelacker, Sandgrubenweg 10 (Sportplatz Clubhaus) montags bis freitags von 12.00 bis 13.30 Uhr zur Verfügung. Während der schulfreien Zeit sind die Mittagstische geschlossen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Wichtig: Die Anmeldung für den Mittagstischbesuch für das kommende erste Semester des Schuljahres 2018/2019 ist bis spätestens 15. Juni 2018 mit dem dafür notwendigen Formular einzureichen.

Erinnerung: Kündigungen auf Ende Schuljahr 2017/2018 müssen ebenfalls bis spätestens 15. Juni in schriftlicher Form eingereicht werden.

Vorankündigung für Stuubede im Bauernhausmuseum:
Sonntag, 1. Juli 2018, 11 – 17 Uhr; Stuubede im Bauernhausmuseum mit Ländlermusik, Alphornklängen, Jodlern und Trachtentanz

Vorankündigung Jungbürgerfeier
Die diesjährige Jungbürgerfeier der Einwohnergemeinde Muttenz findet am Freitag, 19. Oktober 2018 statt. Die Einladungen an die Jungbürgerinnen und Jungbürger werden Anfang September verschickt.

Sind Ihre Reisedokumente noch gültig?
Bitte achten Sie rechtzeitig auf den Verfall Ihrer Reisedokumente. Für Verlustmeldungen und die Beschaffung von neuen Identitätskarten oder Pass stehen Ihnen die Informationen auf der Gemeindewebsite zur Verfügung: www.muttenz.ch Suchwort „Identitätskarte“ eingeben.

Sommerferienschwimmkurse für Kinder im Hallenbad
Es ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche schwimmen lernen. Deshalb unterstützt die Gemeinde die Sommerschwimmkurse der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft SLRG seit vielen Jahren finanziell. Diese Schwimmkurse stehen deshalb ausschliesslich den Muttenzer Kindern und Jugendlichen offen.

Vortritte auf Fussgängerstreifen
In der Schweiz verunfallen jährlich rund 2400 Fussgängerinnen und Fussgänger, zwei von fünf auf Fussgängerstreifen. Besonders gefährdet sind Kinder und ältere Menschen. Senioren über 75 Jahre machen die Hälfte aller getöteten Fussgänger aus, was unter anderem auch mit der zunehmenden Verletzlichkeit des Körpers im Alter zusammenhängt.

Fussgänger haben nicht nur Vortritt, wenn sie sich bereits auf dem Fussgängerstreifen befinden, sondern schon, wenn sie auf dem Trottoir stehen und klar ersichtlich ihre Querungsabsicht zeigen. Lenkerinnen und Lenker müssen deshalb rechtzeitig die Geschwindigkeit reduzieren. Fussgänger dürfen trotzdem ihr Vortrittsrecht nicht erzwingen, wenn das Fahrzeug bereits so nahe ist, dass es nicht mehr anhalten kann. Der Abstand zum Fussgängerstreifen ist nicht definiert, aber das sich nähernde Fahrzeug muss rechtzeitig anhalten können, ohne brüskes Brems- oder Ausweichmanöver.

Der Fussgänger muss unmissverständlich seine Überquerungsabsicht anzeigen, insbesondere, indem er vor dem Überqueren einen Halt einlegt und in die Richtung des Automobilisten schaut (das Handzeichen ist nicht obligatorisch, wird aber empfohlen). Um jedes Missverständnis auszuschliessen, sollte sich, wer zu Fuss unterwegs ist, nur dann im Bereich des Fussgängerstreifens aufhalten, wenn er oder sie diesen tatsächlich überqueren will.

Wenn eine Verkehrsinsel oder eine Mittelinsel den Fussgängerstreifen in zwei Teile trennt, gilt jeder Teil des Übergangs als selbstständiger Streifen. Somit muss der Fussgänger, wenn er die Mittelinsel erreicht, erneut sicherstellen, dass seine Vortrittsbedingungen auch für den folgenden Teil des Übergangs erfüllt sind.

Fussgänger sind bei Nacht und bei schlechtem Wetter für Fahrzeuglenkende sehr schlecht erkennbar. Die Gemeindepolizei Muttenz empfiehlt, helle Kleidung und lichtreflektierendes Material zu tragen. Damit ist man auf grössere Distanz sehr sichtbar.
Ihre Gemeindepolizei Muttenz

Bienenschwärme
Damit auch in dieser Saison „schwärmende Bienen“ durch fachkundige Imker kostenlos eingefangen werden können sind wir auf Ihre Meldung an die zuständige Stelle angewiesen. Tragen Sie Sorge zu diesen wertvollen Tieren. Keinen Giftspray benutzen! Wir danken Ihnen.
Für Muttenz zuständiger Imker:
Werner Ritter 061 461 45 68 (079 652 64 17) oder sein
  1. Stellvertreter Ulrich Vogt 079 938 37 22
  2. Stellvertreter Christoph Dellitsch 079 791 82 02

Bienen
 

Datum der Neuigkeit 22. Mai 2018