Willkommen auf der Website der Gemeinde Muttenz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Aktuelles

  • Druck Version

Die Gemeinde informiert

Zivilschutz-Beförderungen - Lichtprojektionsbewilligung - Gymnasiasten treffen auf Primarschüler

Aus dem Gemeinderat:

- Zivilschutz-Beförderungen

- Lichtprojektionsbewilligung
 

Aus den Schulen:

- Gymnasiasten treffen auf Primarschüler

 

Aus dem Gemeinderat

Zivilschutz-Beförderungen

Der Gemeinderat beschliesst die Beförderungen zum Leutnant folgender Angehöriger der Zivilschutzkompanie Muttenz:

- Christian Meier
- Alessandro Giordano
 

Lichtprojektionsbewilligung

Der Gemeinderat genehmigt der evangelisch reformierten Kirche die 3. Lichtprojektion an die Wehrmauer der Kirche St. Arbogast vom 1. Dezember bis 6. Januar 2019.
 

Muttenz, 1. Oktober 2018

DER GEMEINDERAT
(Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Gemeindeverwalter Aldo Grünblatt Tel. 061 466 62 01)

 

Aus den Schulen

Im Rahmen der UNESCO-Woche des Gymnasium Muttenz hat eine Klasse für unsere Schülerinnen und Schüler Pausenspiele aufgearbeitet und erfunden, diese dann während einer Woche den Schülerinnen und Schülern klassenweise beigebracht. Der Artikel wurde von den Schülerinnen und Schülern der Gym-Klasse verfasst:

Gymnasiasten treffen auf Primarschüler

Während einer Woche brachten Gymnasiasten Primarschülern Pausenspiele bei, Spiele wie Halli Hallo, Räuber und Poli und Eigenkreationen wie Di Di Gi und das 2Wd-Spiel. Das Projekt beschäftigte uns in der allgemeinen UNESCO-Woche des Gymnasiums Muttenz vom 24. bis 28. September 2018. Das Ziel dieses Projektes war es, Primarschüler dazu zu motivieren, sich in den Pausen mehr zu bewegen und zusammen mit anderen Schülern etwas zu spielen.

Nach heissen Sommerwochen kam die kalte Herbstluft und etwa 40 Schülerinnen und Schüler standen mit kalten Händen und Füssen auf dem Pausenplatz des Margelacker 2 in Muttenz. Alles begann drei Wochen zuvor, als die Klasse 2Wd des Gymnasiums Muttenz am Klassentag Pausenspiele ausprobierte und auswählte. Es wurden Gruppen gebildet und ein Spielprogramm erstellt. Während je 90 Minuten pro Klasse wurde jeweils ein ähnliches Programm durchgeführt. Beschäftigt wurden Klassen der 3. bis 6. Stufe.

Drei Fangspiele wurden jeweils der ganzen Klasse gezeigt. In der restlichen Zeit wurde die Schulklasse in fünf Gruppen eingeteilt, in welchen sie von Posten zu Posten gingen, um die Spiele kennenzulernen und diese auch zusammen mit uns zu spielen. Viele Spiele waren den Primarschülern jedoch schon bekannt.

Die Woche war lustig und spannend, da verschiedene Altersgruppen aufeinandertrafen. Die Woche bereitete allen Spass und Freude, aber man ist dennoch froh, dass sie nun vorbei ist und man die wohlverdienten Herbstferien geniessen kann. Und wie sieht es im Margelacker 2 aus? Dort wird nun hoffentlich in den Pausen fleissig miteinander gespielt und sich ordentlich ausgetobt. Die Woche war ein voller Erfolg und es war eindeutig Spiel und Spass.



Datum der Neuigkeit 1. Okt. 2018